Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/steffiinghana

Gratis bloggen bei
myblog.de





Nur mal kurz zur Info...

So, jetzt muss ich Euch alle mal kurz ein bisschen neidisch machen:
34 Grad mittags um eins, 28 Grad abends um elf.

Schoenen Tag noch!
Steffi

1.11.06 08:39


Mal wieder ein kurzes Update.

So, ihr Lieben,

jetzt muss ich Euch doch mal wieder updaten. Letztes Wochenende war ich in der Green Turtle Lodge anderthalb Stunden von Takoradi entfernt. (Sehr toll: fuer eine Distanz von etwa 230 km auch mal 10 Stunden unterwegs sein...)
Auch wenn es nix wirklich Neues ist: direkt am Meer gelegen, am A... der Welt, ganz einsam und wunderschoen. Strand, Sonne, Meer, Pina Colada - ein Traum. Weniger traumhaft: Moskitos. Im Hinterland sind irgendwelche doofen Feuchtgebiete, so dass es abends vor Muecken nur so wimmelte und ich total zerstochen wurde. Grossartig.
Aber sonst war's nett, und ich habe tatsaechlich ein bisschen Farbe bekommen.

Letzte Woche war Luxus angesagt: keine Powercuts, weil gerade "Measles and Polio"-Impfwoche war. Ich habe regelrecht darauf gewartet, dass der Strom wieder ausgeht, und irgendwann ist es jetzt wieder passiert, und wir sind wieder in unserem Dreitagerhythmus. Ende NOvember soll das Ganze auf zwei Tage verkuerzt werden, und das wird dann glaube ich richtig traumhaft. Und unsere Vermieterin ist weit davon entfernt, einen Generator anzuschaffen, die alte geldgierige Schnepfe...

Noch was Neues: ich werde naechste Woche meine erste Franzoesisch-Stunde haben. Bin schon ein bisschen aufgeregt...
Mich nervt es naemlich, dass ich gar nicht mitreden kann, wenn wir was mit Franzosen, Togolesen oder so machen. ICh muss einfach meinen Senf dazugeben koennen, und deshalb habe ich mich in der Alliance Francaise angemeldet. Mal gucken, wie das so wird.

Mama: 1000 Dank fuers Carepaket, Guenther hat es heute morgen mitgebracht, und ich habe hysterisch rumgequietscht, weil ich mich so gefreut hab! Die Schuhe sind super, ich hab sie gleich angezogen. Wie Weihnachten war das, toll!

Naechste Woche gehe ich zu einem UN-Workshop zum Klimaschutz, mal gucken, wie das so wird. Aufregend, ich geh da naemlich ganz alleine hin!

Kommt ihr so langsam in Vorweihnachtsstimmung? Die kommt hier noch gar nicht so richtig auf, aber es sind ja auch noch anderthalb Monate, und bis dahin hat man ja noch Zeit.

Dieses WE mache ich nix ausser ein bisschen ausgehen und Sonntag am Pool rumliegen.

Fuehlt Euch alle gedrueckt,
bis die Tage,

Steffi

P.S.: Fotos gibts bald auch mal wieder, man kommt hier ja zu nix ;-)

10.11.06 12:00


Ich war wichtig.

Einen wunderschoenen guten Tag,
die vorigen beiden Tage war ich wichtig. UNCTAD und ECOWAS-Bank haben zu einem Workshop geladen ueber den Clean Development Mechanism (einer der flexiblen Mechanismen aus dem Kyoto-Protokoll).
Da hab ich dann also in der zweiten Reihe (dafuer aber ganz vorne im Saal) gesessen, und da standen dann diese Schilder auf den Tischen wie im Fernsehen "Benin", "Mali", "Burkina Faso", und dann sassen da irgendwelche Minister und hohe Tiere und es gab Kopfhoerer fuer Simultanuebersetzung und alles war total wichtig und offiziell - Steffi im Wunderland.
Beim Mittagessen habe ich zufaellig neben einem UNCTAD-Director (also hohes Tier und VIP) aus Genf gesessen, und dann hat er mich gefragt, was ich denn so generell mache und was ich hier mache - habe mir mehr oder weniger einen abgestottert, habe aber gesagt, dass energy ein total important issue ist. Oehm, er war sehr professionell und hat sich nix anmerken lassen.
Und sonst war das Ganze sehr unterhaltsam. Ein Redner aus Indien hat mich doch sehr an Peter Sellers in "The Party" erinnnert. Der hat dieses lustige Englisch gesprochen und dann auch noch in einem Mordstempo, so dass ich nichts, aber auch nichts verstanden habe. Das einzige war immer das "next!" am Ende des Satzes, wenn seine Praesentation weitergeklcikt werden sollte. Und ich sass da und musste an Peter Sellers denken und mir das Lachen verkneifen.
Ein wichtiger Typ aus Burkina Faso sass mir schraeg gegenueber, und ich hatte die Gelegenheit, ihm dabei zuzusehen, wie er geschlafen hat, in den Zaehnen gepult hat, Fotos gemacht hat, sich gekratzt hat und ueberhaupt nicht zugehoert hat. Eine Augenweide.
Aber sonst war's super!!!
Das war also mein Ausflug in die Welt der wichtigen (?) Menschen.

Und sonst: Ich hatte gestern meine erste Franzoesisch-Stunde, und es war super!!! Ich bin hoch motiviert und zu allem entschlossen. Wenn ich mit dem Kurs fertig bin, werde ich die Heldin der franzoesischen Sprache sein. Soweit der Plan.

Gestern abend haben wir bei uns im compound "Cobra Verde" mit Klaus Kinski geguckt. Das einzig interessante an diesem voellig sinnfreien und vorhersehbaren Film ist die Tatsache, dass er in Elmina gedreht wurde. Leider war ich noch nicht dort, werde aber noch mal hinfahren, damit ich sagen kann: Ich habe genau dort gestanden, wo Psycho-Klausi auch gestanden hat. ("I don't trust shoes."

Aus unerfindlichen Gruenden werden die Intervalle zwischen den Powercuts verlaengert: ab sofort nur noch alle fuenf Tage nachts keinen Strom, juhu!!! (Grossartig, nachts ohne Ventilator ist es die absolute Hoelle, weil man so huebsch vom Nichtstun und Daliegen schwitzt.)

Also, meine Lieben, damit verabschiede ich mich erstmal!
G&K,
Steffi

15.11.06 11:13


Wochenende...

Uff, bald ist Wochenende!
Gestern war ich ein bisschen laenger aus und ein bisschen betrunkener als gedacht. Ich hoffe, der heutige Arbeitstag geht schnell rum.
Ich wollte Euch allen nur mal kurz ein wunderschoenes Wochenende wuenschen!

Bussibussi,
Steffi

17.11.06 17:01


Dienstagsbefindlichkeiten

Guten Morgen,
ich hoffe, ihr hattet ein schoenes WE!
Ich hatte ein etwas anstrengendes WE, wobei ich jetzt schon wieder vergessen hab, wie ich den Freitag abend verbracht habe. Zermartere mir grad mein Hirn, komme aber nicht drauf...
Samstag abend war sehr lustig, da war ich mit Maria (Goethe-Institut) auf der Abschiedsparty von den Eltern einer Freundin, die ich in Accra kennengelernt habe (und wo kommt die ganze Familie her? Aus Bielefeld! Da konnte man ueber den Falkendom und das Kamp parlieren, lustig, gell). So, also Party von Sarahs Eltern, gute Musik und gutes Essen, gute Getraenke sowieso, aber eindeutig zu viele Menschen aelteren Semesters... Maria und ich haben dann beschlossen, uns mit Weisswein zu betrinken.
Naja, dann waren wir leicht angehackt und vollgefuttert (lecker Eierlikoertorte!!!!) und beschlossen, nach Hause zu fahren, aber da Maria gerade ihre DA abgegeben hat, sind wir dann doch noch in die Stadt gefahren, um ein bisschen tanzen zu gehen. Wieso wir dann in einer Spielhoelle gelandet sind und wie wir dann doch noch zum Tanzen gekommen sind, kann ich leider nicht in aller Ausfuehrlichkeit beschreiben, weil Mama und Papa diesen Blog auch lesen...
Alles in allem ein supernetter Abend, nette Menschen kennengelernt, leider musste ich ziemlich schnell nach Hause, weil ich einfach nur fuerchterlich strack war (hab um ein Haar in unseren Hof gekotzt).
Leiderleider ist mir dadurch der Tagesausflug am Sonntag nach Koforidua (und den dazugehoerigen Wasserfaellen) entgangen. Aber mal schauen, da fahre ich dann noch mal wann anders hin.
Heute abend widme ich mich wieder der franzoesischen Sprache, und dann gucken wir bei uns im Wohnheim wieder einen kruden Klaus-Kinski-Film. Leider hat unsere boese Vermieterin das Treppenhaus zum DAch abgeschlossen, sonst haben wir immer auf dem Dach geguckt, Kristian hat dazu den GTZ-Beamer ausgeliehen, und wir haben ueber Accras Himmel draussen Filme geguckt. Geht jetzt nicht mehr, da muessen wir eben im Wohnzimmer schauen.
Neustes zu den Temperaturen: habe soeben von den alten Hasen erfahren, dass der Januar und Februar noch heisser werden, und habe mcih gefragt, ob meine Fuesse dann tatsaechlich platzen werden (bisher haben sie immer nur angetaeuscht). Wenn wir nachts powercut haben, dann kann ich nicht schlafen (so wie letzte Nacht), weil man vor Hitze nciht weiss, wie man liegen soll. Ohne Ventilator ist es echt aetzend!!!
Ja, und sonst: Meine Arbeit macht Spass und ich lerne was, was will man mehr?
So, ich glaube, ich muss mal wieder ein bisschen was tun!

G&K
Steffi

21.11.06 10:06


Es geht mir gut.

Also, es geht mir gut, und ich passe gut auf mich auf (hab Mails bekommen, in denen einige LEute ihre Sorgen aeussern).
Aber, wie gesagt, ich passe auf mich auf.
Und auch in Accra wird man nicht sofort geklaut, wenn man auf die Strasse geht. Ghana ist das sicherste Land Westafrikas und der Ghanaer an sich ist erst mal nett.
Alles super.

Bis denn dann!
Steffi

22.11.06 10:27


Bremen hat gewonnen!

Good morning,
gestern hab ich schoen Fussball geguckt. Wir waren als grosse deutsche Truppe im Irish Pub und haben huebsch fuer Bremen Stimmung gemacht. Ich hab sogar ein Becks getrunken, das war allerdings aus der Dose und nicht so besonders lecker.
Anbei noch ein qualifzierter Fussball-Kommentar: Die Frisur von Thorsten Frings geht ja wohl ueberhaupt nicht!!!

Hab grad ein bissi Heimweh (als ich das in Maentel gekleidete Publikum im Weserstadion gesehen habe, habe ich den Drang verspuert, mal wieder einen Wollpulli tragen zu wollen).

Wer mich ein bisschen in Weihnachtsstimmung bringen kann und moechte, soll das bitte tun, bei 35 Grad im Schatten kommt sie nicht so recht auf. Ich werde Weihnachten vermutlich unter einer Palme sitzen und "oh Palmenbaum" singen.

G&K
Steffi


23.11.06 10:09


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung